Futterraufe zum Nulltarif

Futterraufe zum Nulltarif

Beitragvon Heimke am Mo Jan 07, 2008 1:36 pm

Es ist Winter und es wird draußen zugefüttert. Auf der Suche nach einer preiswerten Raufe kam mein Mann auf diese Idee:
Wir besorgten uns beim Reifenrecycling einen ausgesonderten Reifen eines Radladers . Durchmesser ca.140 cm und Höhe ca. 70 cm. Diese Reifen sind ohne Metallverstärkung und das Unternehmen hat uns auch noch die Seitenwände herausgeschnitten. Nur wegen der Stabilität blieben fast 20 cm stehen. So sammelt sich kein Wasser und die Pferde können wunderbar fressen. Bei der Reifengröße konnte ich sogar eine EU Palette reinstellen, damit das Futter nicht direkt auf dem Boden liegt. Bei einer kleineren Gruppe geht natürlich auch ein Reifen mit kleinerem Durchmesser, die dann auch etwas leichter sind.
Vorteil:
Kosten nur ein paar Euro für die Kaffeekasse,
Keinerlei Verletzungsgefahr für die Ponys,
halten ewig,
bei der Höhe steigen meine Ponys nicht hinein und machen keinen Unsinn,
Nachteil:
sehr schwer, muß mit dem Frontlader verstetzt werden oder vielen gaaanz starken Männern,
Ich habe meine Reifen nun schon das dritte Jahr im Betrieb, bin sehr zufrieden und habe auch schon einige Reifen "weitervermittelt".
Es muss also nicht immer die teure Metallraufe sein. Sicher gibt es auch bei Euch ein Recyclingunternehmen, das froh darüber ist, solche Reifen abzugeben !
Dateianhänge
Futterreifen 2.jpg
Futterreifen 2.jpg (46.94 KiB) 7189-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heimke
 
Beiträge: 88
Registriert: Di Dez 25, 2007 7:42 pm

Re: Futterraufe zum Nulltarif

Beitragvon chappi am Mi Jan 09, 2008 9:46 pm

Hallo,

also ich habe noch einige Traktor und LKW_reifen in versch. Größen. Kostenlos natürlich, Transport in der Umgebung kann übernommen werden, bei Abnahme von mehreren sogar kostenlos.
Standort 09629 Dittmannsdorf.

Gruß aus Sachsen
chappi
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jan 05, 2008 8:54 pm

Re: Futterraufe zum Nulltarif

Beitragvon Heimke am Do Jan 10, 2008 2:54 pm

Leider sind die meisten Reifen von Traktoren und Lkw Gürtelreifen und haben eine Stahleinlagen. Dann ist die Karkasse schwer zu schneiden und an den kleinen Resten können sich die Pferde vielleicht doch verletzen. Dann sind sie oft auch nicht so hoch und unsere kleinen Fressmaschinen steigen rein. Also Achtung, aber gehen tut es sicher auch.
Benutzeravatar
Heimke
 
Beiträge: 88
Registriert: Di Dez 25, 2007 7:42 pm

Re: Futterraufe zum Nulltarif

Beitragvon Lieschen am So Okt 25, 2009 6:57 pm

Moin ,
ich habe auch Treckerreifen in denen ich das Heu füttere, da meine Pferde aber immer erst das Heu von ganz unten zuerst fressen wollen, werfen sie erstmal alles in den Matsch. Ich gebe jetzt erst eine sehr kleine Menge Heu in die Reifen und hänge dann Heunetze auf. Hat den Vorteil das nicht mehr so viel Futter in den Matsch landet und sie sind länger mit dem Fressen beschäftigt.

L.G. Lieschen
Lieschen
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Okt 24, 2009 11:22 am


Zurück zu Haltung und Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron